• logoveit

    Alte Weberei 1

    D-87600 Kaufbeuren

    Tel: +49 (0)8341 / 74488

  •  GESICHT ZEIGEN

  • HERZLICH

    WILLKOMMEN

  • HERZLICH

    WILLKOMMEN

MKG Kaufbeuren – Ihre Spezialisten für Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie im Allgäu

Wir sind gerne für Sie da

mkg-02Wir bieten Ihnen stets aktuelle Leistungen rund um das Fachgebiet Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie.

Gemeinsam optimale Lösungswege finden.

Unter modernster Medizin verstehen wir die Symbiose zwischen maximalem menschlichen Know-how und innovativstem technischen Equipment. Nur wenn beide Voraussetzungen erfüllt sind und ausschließlich nach dem neuesten Stand der Medizin gearbeitet wird, können optimale Lösungen für den Patienten entstehen.

Sprechen Sie mit uns über Ihr medizinisches Problem und fragen Sie so lange nach, bis Sie alles ganz genau verstanden haben. Wir nehmen uns die Zeit, weil wir uns – und Ihnen – wünschen, dass Sie mit dem Ergebnis glücklich sind.

Ihr Wohlbefinden ist unser Ansporn

Dafür investieren wir unsere gebündelten Kompetenzen jeden Tag neu. Es geht um Ihre Gesundheit. Und es geht um Ihre Ansprüche an Ästhetik. In enger Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt oder Zahnarzt erreichen wir für Sie ein optimales Ergebnis.


Schreiben Sie uns eine Nachricht

Mund-Kiefer-Gesicht-Chirurgie

Die Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie umfaßt die Chirurgie im gesamten Gesichtsbereich mit Ausnahme der oberen und tiefen Nasennebenhöhlen sowie des Auges und seiner Muskeln. Schwerpunkte in der MKG-Chirurgie liegen neben der » zahnärztlichen Chirurgie (Oralchirurgie) im Bereich der Tumorchirurgie, der » Chirurgie von Kieferfehlstellungen, der » ästhetischen Chirurgie, der » Hautchirurgie, der » Speicheldrüsenchirurgie sowie der » Lippen-, Kiefer- und Gaumenspaltchirurgie.

In Zusammenarbeit mit der Unfallklinik am » Krankenhaus Kaufbeuren versorgen wir Verletzungen oder Frakturen im Bereich des Gesichtsschädels nach modernsten Standards mit sogenannte Miniplatten. Die Zugangswege, insbesondere an der äußeren Haut, sind nach Abheilung von Laien meist nicht mehr erkennbar. Auch bei komplizierten Brüchen sind entstellende bleibende Schäden sehr selten.

Ästhetik

Jedes Gesicht ist einzigartig und unverwechselbar.

So wirken sich kleinste Veränderungen, bedingt durch Alterungsprozesse, Verletzungen oder Krankheiten, negativ auf unser Wohlbefinden aus.

Die ästhetische Gesichtschirurgie setzt sich aus einem breiten Bereich von Fragenstellungen zu völlig unterschiedlichen Themengebieten zusammen. Hierzu zählen Narbenkorrekturen, Korrekturen von Fehlbildungen (z.B. Ohrplastiken), Hautverjüngung oder Faltenglättung, Straffen einzelner Regionen (z.B. Lider, Hals) oder Liftingfragen. Auch das Entfernen von störenden Hautprozessen (z.B. Muttermalen, Geschwulste) kann zur ästhetischen Chirurgie zählen.

Mit dem Wunsch, Ihr Gesicht neu zu formen, es frischer und jünger aussehen zu lassen, sind Sie bei uns richtig. Sprechen Sie mit uns über Ihre Zielvorstellungen und wir zeigen Ihnen alle Möglichkeiten auf, um Ihrem Ziel näher zu kommen. Dabei legen wir hohen Wert auf eine natürliche Ausstrahlung Ihres „neuen“ Gesichtes

Orale Chirurgie

Selbstverständlich führen wir das gesamte Spektrum der oralen Chirurgie mit operativen Zahnentfernungen, -freilegungen, -transplantationen, Wurzelspitzenresektionen, Zystenbehandlungen, chirur­gi­scher Parodontologie einschließlich Rezessionsdeckung oder chirurgischer Ver­­besse­rung des Prothesenlagers durch. Weiterhin sind Sie bei uns richtig, wenn es um zu entfernende Knoten, Geschwülste oder fragliche Schleimhautprozesse geht.

Für einige Fragestellungen (z.B. extrem verlagerte Zähne, große Zysten, Speichelsteine) ist es zur besseren Operationsplanung sinnvoll, eine dreidimensionale Röntgenuntersuchung durchzuführen. » mehr

Alle Eingriffe können wir Ihnen auch in Sedierung oder Allgemeinnarkose anbieten.

Qualitätssicherung

ISO9001Wir arbeiten selbstverständlich unter DIN ISO 9001 : 2008 Gesichtspunkten. Das heißt, alle Praxisabläufe sind, soweit als möglich, standardisiert und werden intern und extern durch die vorgeschriebenen Audits kontrolliert.
Dies alles dient dem Wohle der Patienten. Verraten Sie uns Ihre Anregungen und Tipps, wie wir unsere Arbeit und unseren Service noch verbessern können.

Altgold als Spende

Liebe PatientInnen,

im Jahr 2008 haben wir begonnen Sie um die Spende der bei ihnen entfernten zahntechnischen Goldarbeiten (Kronen, Brücken, herausnehmbare Arbeiten) zu bitten. Damit konnten wir seither ordentliche Summen zusammentragen mit denen wir örtliche, soziale Projekte unterstützen. Die Hilfe soll in erster Linie die Kinder in unserer Region unterstützen. Wir sind dabei keiner Organisation verpflichtet, sondern wählen die Projekte immer wieder neu aus. Wir möchten sie auch weiterhin bitten uns „ihre“ Goldspende für diese Zwecke zur Verfügung zu stellen.

Aktuelles

Sedierungen
Mehr erfahren >>
Fotolia_68496437_M_Sedierungen

Anschrift

Wir sind im:

MKG Praxisklinik Kaufbeuren
Alte Weberei 1
D-87600 Kaufbeuren

Öffnungszeiten

Mo – Do 07.30 – 13.00/ 14.00 – 17.30 Uhr
Freitag 07.30 – 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung
24h Notfall-Telefon für unsere Patienten

Wir unterstützen Mercy Ships


AKTUELLES

9 Mrz 2016

Wir unterstützen Mercy Ships

Wir unterstützen Mercy Ships Mercy Ships hat es sich zum Ziel gesetzt, mit Gesundheitsprogrammen und lebensverändernden chirurgischen Eingriffen praktisch zu helfen, Liebe am Nächsten zu praktizieren. Die Africa Mercy, der Welt

Ihre Bewertungen zu uns

Hier wird gerade programmiert…
Noch ein bisschen

3 Nov 2016

Sedierungen in der Zahnmedizin

Für viele Menschen - jung oder alt - bedeutet schon die Behandlung beim Zahnarzt Stress. In unserer chirurgischen Praxis kommt zusätzlich der operative Aspekt hinzu: es sollen Weisheitszähne entfernt, Wurzelspitzen gekappt

Wir sagen Euch und Ihnen Danke

Ihr Altgold als Spende
Mehr erfahren >>
Goldrichtig
Ihre Nachrichten an uns

Wir sagen DANKE !

Beiträge bei Facebook

Ein ausgewogener und guter Schlaf ist enorm wichtig für unsere Gesundheit. Körper und Kopf regenerieren, Stress wird abgebaut, Energie getankt.
Lesen Sie mehr: www.mkg-kaufbeuren.de/osas
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

Bei Schlafmangel kann es zu Konzentrationstörungen, Gereiztheit, Depressionen sowie Unfällen durch starke Tagesmüdigkeit kommen. Herzinfarkt und Schlaganfall können Folge sein. Leiden Sie an einem unruhigen Schlaf? Sind Sie tagesmüde? Sprechen Sie uns an - wir leiten die ersten Untersuchungen ein.
www.mkg-kaufbeuren.de/
... See MoreSee Less

Auf Facebook ansehen

BEHANDLUNGSSPEKTRUM

Unsere Ziele sind eine möglichst sanfte Behandlung, deutlich schneller heilende, weniger schmerzhafte Wunden sowie ein optimales Ergebnis. Dazu halten wir unser technisches Equipment und unsere Ausbildung auf dem neuesten und modernsten Stand.

Alle Eingriffe können wir Ihnen auch in Sedierung oder Allgemeinnarkose anbieten

Orale Chirurgie

Selbstverständlich führen wir das gesamte Spektrum der oralen Chirurgie mit operativen Zahnentfernungen, -freilegungen, -transplantationen, Wurzelspitzenresektionen, Zystenbehandlungen, chirur­gi­scher Parodontologie einschließlich Rezessionsdeckung oder chirurgischer Ver­­besse­rung des Prothesenlagers durch. Weiterhin sind Sie bei uns richtig, wenn es um zu entfernende Knoten, Geschwülste oder fragliche Schleimhautprozesse geht. Für einige Fragestellungen (z.B. extrem verlagerte Zähne, große Zysten, Speichelsteine) ist es zur besseren Operationsplanung sinnvoll, eine dreidimensionale Röntgenuntersuchung durchzuführen. » mehr Alle Eingriffe können wir Ihnen auch in Sedierung oder Allgemeinnarkose anbieten. » mehr
Mit einer Zahnextraktion wird die vollständige Entfernung eines Zahnes bezeichnet. Sie kann aus verschiedenen Gründen erforderlich sein – zum Beispiel, wenn die gesamte Zahnsubstanz durch Karies sehr stark geschädigt ist.

Bei der Extraktion wird die betreffende Stelle betäubt und der Zahn mit einer Zange oder einem Hebelinstrument aus seinem Zahnfach entfernt. Verlagerte oder teilweise bzw. ganz unter dem Zahnfleisch liegende Zähne werden unter Umständen operativ entfernt.

Damit die entstandene Wunde schnell verheilt und Beschwerden möglichst minimiert werden, sollten einige Verhaltensregeln beachtet werden.

Während Zahnentfernungen in Zahnarztpraxen früher zu den häufigsten Eingriffen gehörten, können den Zahnerhalt gefährdende Erkrankungen heute oft dank einer systematischen Prophylaxe von vornherein vermieden werden. Weiterhin können bereits geschädigte und erkrankte Zähne häufig durch zahnerhaltende Behandlungen vor dem Ziehen bewahrt werden.

Unbenannt-1Aus unterschiedlichen Gründen müssen Weisheitszähne/Zähne entfernt werden, beispielsweise weil sie wegen einer tiefreichenden Karies oder wegen eines Unfalls zu stark geschädigt sind. Eine örtliche Betäubung reicht in der Regel aus, um den Zahn möglichst schonend zu entfernen. Die Entfernung von Weisheitszähnen zählt zu den Schwerpunkten unserer Praxis.

Wir empfehlen die prophylaktische Entfernung der Weisheitszähne wenn
  • der Weisheitszahn nur teilweise herausgewachsen (= teilretiniert) ist,
  • der Weisheitszahn ganz im Kieferknochen verblieben (= retiniert) ist,
  • oder der Weisheitszahn verlagert bzw. schief im Kieferknochen liegt.

Schonende Weisheitszahn-Entfernung
Die Entfernung eines Weisheitszahns wird meist unter nur örtlicher Betäubung durchgeführt. Ist der Weisheitszahn komplett herausgewachsen und seine Wurzeln sind relativ gerade, kann er wie jeder andere Zahn gezogen werden. Falls der Weisheitszahn tief im Kiefer verblieben, gekippt oder verdreht ist oder seine Wurzeln stark verästelt sind, wird eine operative Entfernung notwendig – einen derartigen Eingriff zur Entfernung von Weisheitszähnen können wir auch unter Vollnarkose bzw. Sedierung (Dormicum oder Lachgas) durchführen. Wie bei allen Eingriffen können dabei Begleiterscheinungen nicht vollkommen ausgeschlossen werden. Diese werden aber durch unsere moderne Operationstechnik zur Weisheitszahn-Entfernung sowie eine gute Vor- und Nachsorge deutlich verringert oder sogar ganz vermieden.

Gründe für eine vorsorgliche Weisheitszahn-Entfernung
Das Ziehen von Weisheitszähnen ist oft die beste Methode, um Entzündungen, Komplikationen und Unannehmlichkeiten zu vermeiden: Zahnfleischentzündungen: Beim späten Durchbruch bleiben die Weisheitszähne oft teilweise von Zahnfleisch bedeckt. An diesen Stellen entstehen Schleimhauttaschen (enge Spalte zwischen Zahn und Zahnfleisch), in denen sich Speisereste und Bakterien festsetzen. Dies kann zu Entzündungen führen, die sich im Extremfall zu Abszessen entwickeln können. Schwierige Reinigung: Insbesondere unvollständig herausgewachsene Weisheitszähne können nur schwer mit der Zahnbürste erreicht und gereinigt werden. Dadurch können sich bakterielle Beläge festsetzen, die zu Karies und Entzündungen führen können. Abszesse: Dabei handelt es sich um eingekapselte Eiteransammlungen, die durch Bakterien und die anschließende Entzündung hervorgerufen werden. Sie sind beim Herauswachsen von Weisheitszähnen relativ häufig, können sich auf das umliegende Gewebe ausbreiten und manchmal zu ernsten, im Extremfall lebensbedrohlichen Entzündungen führen. Zysten: Bei retinierten Zähnen können sich sogenannten Zysten um den Zahn herum bilden. Dies sind sich ausdehnende Hohlräume, die ein langsames und schmerzfreies Wachstum aufweisen. Als Folge kommt es zur Schwächung der Knochenstabilität. Oft sind sie ein Zufallsbefund auf Panoramaschichtaufnahmen der Kiefer.
Zähne freizulegen wird in der Regel notwendig, wenn sie bei Kindern bzw. Jugendlichen vollständig im Kieferknochen verbleiben oder schräg herauswachsen würden.

Um einen Zahn freizulegen, wird das Zahnfleisch über dem Zahn entfernt. Unter Umständen wird dabei ein Stück des Kieferknochens abgetragen.

Dabei gehen wir möglichst minimalinvasiv vor. Nach Absprache mit dem Kieferorthopäden können wir auch intraoperativ Brackets auf den Zahn kleben, damit der Kieferorthopäde den Zahn leichter an die richtige Stelle bewegen kann.

ZahntransplantationIm Wachstumsalter sollte man keine Zahnimplantate setzen. Eine Alternative ist die Transplantation eigener Zähne. Als Transplantate verwendet man meistens Weisheitszähne. Man kann auch verlagerte Eckzähne durch Transplantation retten, wenn diese anderweitig nicht einstellbar sind. Bevor man sich als junger Mensch Zähne entfernen lässt, lassen Sie bitte von ihrem Zahnarzt prüfen, ob nicht eine Möglichkeit einer Verwendung als Transplantat besteht, z.B. für einen kariösen Backenzahn.
Wenn eine Entzündung an der Wurzelspitze nicht abheilt, stellt die Wurzelspitzenresektion meist die letzte Möglichkeit dar, einen Zahn zu erhalten. Sie wird auch ergänzend zu einer Wurzelkanalbehandlung durchgeführt, wenn die vollständige Reinigung der Wurzelkanäle nicht möglich ist, zum Beispiel, weil sie zu stark gekrümmt sind.

Wurzelspitzenresektion Dabei werden die Wurzelspitze und das entzündete Gewebe im Kieferknochen entfernt. Sie wird bei Zähnen durchgeführt, deren Erhalt sich lohnt: Sie müssen eine gute Struktur und einen festen Halt im Kiefer aufweisen.

Bei erfolgreicher Therapie können die Zähne noch Jahre erhalten bleiben.

Zahnimplantate (Implantologie)

Implantate stellen eine künstliche Zahnwurzel aus Titan oder Keramik dar. Die Materialien werden optimal vom Körper angenommen und vollständig vom Knochen umwachsen. Auf diesen künstlichen Zahnwurzeln kann der Zahnarzt fes­ten oder herausnehmbaren Zahnersatz planen. Implantate sind eine Lösung bei einzelnen oder mehreren fehlenden Zähnen oder auch bei völliger Zahnlosigkeit. Für den Langzeiterfolg sind präzise und korrekte Planung von Operation und Prothetik wichtig. Ebenso ist die penible und regelmäßige Reinigung durch Patient und Zahnarzt wichtig. Implantate sind auch bei zahnlosen Patienten im höheren Alter eine mögliche Alternative. Dabei sind im Unterkiefer schon vier (teilweise zwei) Implantate ausreichend, um genügend Stabilität für eine herausnehmbare Unterkieferprothese zu erreichen. Die Prothese wird stabil auf die Implantatüberkonstruktion „aufgeklickt“. Auch festsitzende Lösungen können verwirklicht werden. Dazu ist eine höhere Implantatanzahl notwendig. Bei Implantationen muss unter bestimmten Voraussetzungen ein Knochenaufbau durchgeführt werden.

implantologieKnochenaufbau

Künstliche Zahnwurzeln können nur dort verankert werden, wo gesundes, vollständiges Knochenmaterial vorhanden ist. Ist dies für eine Implantation nicht mehr ausreichend, muss vor oder während der Implantation ein Knochenaufbau durchgeführt werden. Hierzu setzen wir patienteneigene Knochen und Knochenersatzmaterialien ein. Die Implantation wird dadurch zwar etwas komplizierter, aber nicht weniger erfolgreich.

Sinusliftoperation

Eine spezielle Art von Knochenaufbau innerhalb des Kieferhöhlenraumes. Dabei wird das zu geringe Knochenangebot im Oberkiefer-Seitenzahnbereich durch ein spezielles Verfahren erweitert. Häufig kann ein solcher Knochenaufbau zusammen mit der Implantation durchgeführt werden.

Weichgewebeaufbau

Um bei einer geplanten Implantatversorgung insbesondere im Bereich der „sichtbaren Zähne“, also den Oberkieferfrontzähnen, möglichst optimale Ergebnisse am Zahnrot (Gingiva) zu erzielen, ist es häufig notwendig, das Zahnfleisch zu verdicken. Dazu transplantieren wir Zahn­fleisch in diese sensiblen Bereiche. Diesen Schritt führen wir meist schon mit der Zahnentfernung durch. Aus den zahlreichen Methoden und Möglichkeiten suchen wir mit Ihnen die für Sie optimale Lösung heraus.
Die Parodontitis (fachlich korrekt: Chronische Parodontitis) ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates (oder Zahnbettes). Sie entsteht in der Regel aus einer „einfachen“ Zahnfleischentzündung (Gingivitis), geht aber darüber hinaus und betrifft neben dem Zahnfleisch auch die weiteren Bestandteile des Zahnhalteapparates.

Eine Parodontitis führt zur Schädigung des Kieferknochens, wobei sich der Zahn langfristig lockert, seinen Halt im Knochen verliert und dadurch gegebenenfalls verloren gehen kann. Ebenfalls ist es möglich, dass sich der Nerv des Zahnes entzündet.

Ursache der Parodontitis sind bakterielle Zahnbeläge („Biofilme“). Außerdem ist es mittlerweile wissenschaftlich nachgewiesen, dass eine erbliche Veranlagung zu einer verstärkten Entzündungsreaktion des Immunsystems mitentscheidend für die Entstehung der Parodontitis ist. Sie wird darüber hinaus durch Risikofaktoren wie Rauchen, Stress, Diabetes und hormonelle Umstellungen (zum Beispiel eine Schwangerschaft) gefördert.

Symptome der Parodontitis sind häufiges Zahnfleischbluten, gerötetes, angeschwollenes bzw. zurückgegangenes Zahnfleisch, Zahnlockerungen oder Zahnstellungsveränderungen, Mundgeruch und (sehr selten) ein unangenehmer Geschmack im Mund. Oft treten jedoch keine der genannten Symptome oder Schmerzen auf. Daher wird eine Parodontitis häufig über lange Zeit hinweg nicht bemerkt.

Ziel der Behandlung ist es, die Entzündung zu stoppen, betroffene Zähne zu erhalten und ein Ausweiten auf andere Zähne zu verhindern.

Führt eine Parodontitis-Therapie auf Dauer zu keinem Erfolg, dann bieten wir auch die chirurgische Behandlung an. Hier bieten sich eine Vielzahl von Therapieoptionen, die sich nach Ausmaß und Schwere der Erkrankung richten. Oberstes Ziel dabei ist, möglichst viele Zähne durch Entfernung von Nischen für Bakterien zu erhalten. Taschen an den Zähnen sind oft Ausdruck von entzündlichen Knocheneinbrüchen und Knochenschwund. Es entstehen Nischen, in denen sich die schädlichen Bakterien weiter halten können, was wiederum zu weiterem Knochenabbau und damit langfristig zum Zahnverlust führt. Regenerative Therapie: Unter Sicht wird der Knochendefekt gereinigt und mit Knochenersatzmaterial (körpereigne/körperfremd) aufgefüllt und abgedeckt. Ziel ist es, den Defekt mit neugebildetem Knochen zu verschliessen. Resektive Therapie: Kann man die vorgenannte Methode nicht anwenden, wird über gezielte Abtragung von Knochen eine Beseitigung der Tasche erreicht. Rezessionsdeckung: unter bestimmten Umständen kann sich das Zahnfleisch am Zahnhals zurückziehen und sogenannte Rezessionen bilden. Neben einem unschönen ästhetischen Bild haben die freiliegenden Zahnhälse auch eine medizinische Bedeutung: es kommt zu massiven Überempfindlichkeiten der Zähne und im Alter auch oft zu Zahnhalskaries. Auch hier bieten wir je nach Ausmaß der Veränderung die modernsten Methoden zur Deckung der Rezessionen an. Verschiedene Arten von Verschiebelappen, Tunnelierungen und Bindegewebstransplantaten sind möglich.
Die Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie umfaßt die Chirurgie im gesamten Gesichtsbereich mit Ausnahme der oberen und tiefen Nasennebenhöhlen sowie des Auges und seiner Muskeln. Schwerpunkte in der MKG-Chirurgie liegen neben der » zahnärztlichen Chirurgie (Oralchirurgie) im Bereich der Tumorchirurgie, der » Chirurgie von Kieferfehlstellungen, der » ästhetischen Chirurgie, der » Hautchirurgie, der » Speicheldrüsenchirurgie sowie der » Lippen-, Kiefer- und Gaumenspaltchirurgie. In Zusammenarbeit mit der Unfallklinik am » Krankenhaus Kaufbeuren versorgen wir Verletzungen oder Frakturen im Bereich des Gesichtsschädels nach modernsten Standards mit sogenannte Miniplatten. Die Zugangswege, insbesondere an der äußeren Haut, sind nach Abheilung von Laien meist nicht mehr erkennbar. Auch bei komplizierten Brüchen sind entstellende bleibende Schäden sehr selten.
Im Bereich der Mundschleimhaut können ein Vielzahl von Erkrankungen auftreten. Zu nennen sind hier zunächst u.a. die gutartigen Erkrankungen wie Fibrome, Papillome, Speichelretentionszysten. Auch eine Vielzahl von Schleimhautveränderungen wie Leukoplakien, Lichen, Soor zählen dazu. In extrem seltenen Fällen treten aber auch bösartige Veränderungen auf, die häufig auf exzessiven Tabak- bzw. Alkoholkonsum zurückzuführen sind. Die klinische Untersuchung ergibt zunächst eine Verdachtsdiagnose, auf deren Grundlage ein Plan für die weitere diagnostische bzw. therapeutische Vorgehensweise erstellt wird. In vielen Fällen ist es notwendig, die Veränderung zu entfernen oder zumindest eine Probe zu nehmen. Im Anschluß daran wird das Gewebe zur pathologischen Untersuchung eingesandt, was einige Tage in Anspruch nimmt.Ebenso führen wir aber auch sog. Bürstenbiopsien und mikrobiologische Abstriche durch.
Zysten sind sich oft ausdehnende Hohlräume im Kieferknochen, die meist sehr lange unbemerkt bleiben und als Zufallsbefund in Röntgenbildern erkannt werden. Sie können entweder von einem Zahn ausgehen, der entweder an seiner Wurzelspitze entzündet ist oder aber verlagert im Knochen liegt. Daneben gibt es auch noch Zysten, die nichts mit einem Zahn zu tun haben. Auf jeden Fall müssen solche Befunde weiter diagnostisch aufbereitet werden, da auch in sehr seltenen Fällen bösartige Erkrankungen dahinterstecken können. Für die Zystenbehandlung gibt es eine Fülle von Behandlungsoptionen, die natürlich in Abstimmung mit dem Patient der zugrundeliegenden Erkrankung angepasst werden.

Chirurgie der Kieferfehlstellungen)

Die meisten Kieferfehlstellungen liegen als Über- oder Unterbiss (zurück- oder vorstehender Unterkiefer) vor. Daneben gibt es natürlich eine Vielzahl von Varianten, insbesondere durch Verkürzung eines Kieferastes; dadurch kommt es häufig zu einer Abweichung des Unterkiefers auf eine Seite (sog. Laterognathie). Neben dem häufig fehlerhaften Biss (z.B. frontal offener Biss), klagen viele Patienten über Gelenksbeschwerden und / oder ästhetische Beeinträchtigungen. In Zusammenarbeit mit den Kollegen der Kieferorthopädie können solche Fehlbiss-Situationen behandelt werden. Dazu ist es manchmal notwendig einen oder beide Kiefer in ihrer Lage zum Gesicht zu verändern, welches über operative Eingriffe erfolgt. Die Techniken sind mittlerweile so ausgereift, daß, wenn überhaupt notwendig, ein Klinikaufenthalt nur wenige Tage dauert. Viele chirurgische Fragestellungen seitens der Kieferorthopädie können auch amblant behandelt werden. Wenn Sie unter einer Fehlbisssituation leiden, bringen Sie bitte möglichst Ihre vollständigen kieferorthopädischen Unterlagen (Modelle, Fotos, Rechenanalysen) mit zu Ihrem Beratungsgespräch.
Die Lippen-, Kiefer- Gaumenspalte ist eine Fehlbildung im Oberkieferbereich, die bei ca. jeder 500. Geburt in Zentraleuropa auftritt. Meist kann eine solche Spalte schon bei Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft festgestellt werden, so daß die Eltern frühzeitig auf diese Erkrankung Ihres Kindes vorbereitet werden können. Zeitweise kommen LKG-Spalten auch bei schwereren Syndromen und Symptomenkomplexe vor. In Zusammenarbeit mit der Kinderklinik Kaufbeuren können wir kurz nach der Geburt bereits eine Trinkplatte eingliedern. Anschließend bahnen wir den Weg in eines der umliegenden Zentren in Ulm, Augsburg oder München oder jedes andere Spaltzentrum. Kleinere Fragestellungen wie Knochenaugmentationen im Bereich der Kieferspalten, Zahnfreilegungen oder Implantationen können selbstverständlich in unserer Praxis gelöst werden.

Schlafmedizin

Schnarchen ist eine Schlafstörung und entwickelt sich schleichend. Nicht bei jedem Patienten sind von Anfang an alle Symptome einer Schlafstörung vorhanden. Bei vielen dauert es Jahre, bis die Schlafstörung erkannt und behandelt wird. Eine Schlafstörung sollte aber abgeklärt werden, da sie gesundheitliche Risiken und Folgeerkrankungen nach sich zieht. Immerhin verbringen wir ein Drittel unseres Lebens im Schlaf. Bei Schlafmangel kann es zu Konzentrationstörungen, Gereiztheit, Depressionen sowie Unfällen durch starke Tagesmüdigkeit kommen. Herzinfarkt und Schlaganfall können Folge sein. Leiden Sie an einem unruhigen Schlaf? Sind Sie tagesmüde? Sprechen Sie uns an - wir leiten die ersten Untersuchungen ein.

Diagnostik & Therapie bei Gesichtschmerzen

Nurse / doctor with migraine headache overworked and stressed. Health care professional.

Dem Gesichtsschmerz können unterschiedliche Ursachen und Prozeßketten zugrunde liegen. Unser Fokus liegt auf Schmerzen im Zusammenhang mit dem Kiefergelenk, der Kaumuskulatur, der oberen Halswirbelsäule, des Bisses (der Zahnokklusion) sowie der Krankheiten des Kausystems (insb. Zähne, Kiefer, Zunge, Schleimhäute und Kieferhöhlen). Häufig lassen sich bei genauer Anamnese und Befunderhebung in einer der oben genannten Strukturen Erkrankungen oder unphysiologische Zustände finden, deren Behebung in eine Symptombesserung oder sogar Symptombefreiung mündet. Bei unklaren Schmerzen können Sie gerne einen Untersuchungstermin vereinbaren. Sollten privatärztliche Untersuchungen (z.B. Anfertigung eines DVT) notwendig sein, werden wir sie im Vorfeld informieren.

falte Faltenbehandlung im Gesichtsbereich

Mit zunehmendem Alter nimmt Anzahl und Form von Gesichtsfalten zu. Verschiedene Methoden können diesen Vorgang teilweise oder ganz rückgängig machen. Dazu werden Botulinumtoxin (Botox), Hautfiller, der Laser oder Eigenfett eingesetzt. Auch eine Dermabrasio kann das Faltenmuster deutlich verbessern. Mit dem Wunsch, Ihr Gesicht wieder frischer und jünger aussehen zu lassen, sind Sie bei uns richtig. Sprechen Sie mit uns über Ihre Zielvorstellungen und wir zeigen Ihnen alle Möglichkeiten auf, um Ihrem Ziel näher zu kommen. Dabei legen wir hohen Wert auf eine natürliche Ausstrahlung Ihres „neuen“ Gesichtes.

Augenliedkorrektur

Im Laufe der Zeit sinkt um die Augen die Ober- und Unterlidhaut ab (Schlupflider, Tränensäcke). Die Augen wirken müde. Natürlich sind auch Sonne, Mimik und Muskelerschlaffung für diese Vorgänge mitverantwortlich. Bei dem Eingriff wird das erschlaffte Hautgewebe sowie überschüssiger Muskel und Fettgewebe entfernt. Ein solcher Eingriff lässt Sie wieder um einige Jahre jünger aussehen. Bei manchen Patienten ist nicht nur das Oberlid für das Absinken der Haut verantwortlich sondern auch die Augenbraue. Für eine Verbesserung des Aussehens sollten somit auch die Augenbraue in ihrer Lage verändert werden (Brauenlift). Wir setzen zur Reduzierung der Blutungen und damit der postoperativen Hämatome bei den Oberlidplastiken stets den Laser ein.

Augenbrauen- / Stirnkorrektur

Nicht immer sind "nur" die Augenlider für einen müden Gesichtsausdruck verantwortlich. Durch das Absinken der Augenbraue kommt es scheinbar zu einem Hautüberschuss im Bereich des Oberlides. Zur Korrektur dieses Befundes ist also die Verlagerung der Augenbraue wichtig. Dazu sind verschiedene Techniken verfügbar. Man unterscheidet das Augenbrauenlifting, das Schläfenlifting und das Stirnlifting. Die Verfahren sind mit anderen Korrekturmassnahmen kombinierbar.

Plastik abstehender Ohren

Abstehende Ohren sind sehr häufig ein Grund für Hänseleien und Spott, insbesondere im Kindesalter. Bei Ohranlegeplastiken erfolgt über kleine Schnitte hinter dem Ohr die Formung und Anpassung der Ohrmuschel. Auch Grössenveränderungen der Ohrmuschel und des Ohrläppchens können so durchgeführt werden. Die Narben sind später nur wenig erkennbar. Bei guter Mitarbeit des Patienten lassen sich diese Eingriffe auch unter lokaler Betäubung durchführen. Der Verband muß für zwei Tage fest, anschließend mittels eines Stirnbandes für weitere zwei Wochen getragen werden.

Entfernung von Hautveränderungen

Wir sind Spezialisten auf dem Gebiet der Entfernung von gut- und bösartigen Hauttumoren im Gesichtsbereich. Insbesondere bösartige Tumoren wie Basaliome, Spinaliome und Melanome verlangen besondere chirurgische Kompetenz, da sie häufig mit einem zusätzlichen Sicherheitsabstand in das gesunde Gewebe entnommen werden müssen. So bemühen wir uns besonders um die plastisch-ästhetische Deckung der entstandenen Defekte. Dazu nutzen wir eine Vielzahl von verschiedenen Plastiken, um den Gewebeverlust und damit die spätere Narbe möglichst unauffällig zu verstecken. Bei störenden gutartigen Veränderungen setzen wir selbstverständlich auch unsere Lasertechniken ein. Neben bösartigen Hauttumoren sind häufig auch Narben und Nävi sehr störend. Dabei können diese Veränderungen ganz unterschiedlicher Natur sein: Altersflecken, Muttermale, Tätowierungen, erweiterte Äderchen usw.. Die Entfernung kann mit dem Laser oder dem Skalpell erfolgen. Für die Methode der Wahl beraten wir Sie gerne.

Fettabsaugung, -transplantation (Liposuction, -filling)

Mittels klassischer Techniken kann Fettgewebe entfernt und anderswo wieder aufgefüllt werden. Wenn Fett für eine Transplantation benötigt wird, wird es zumeist von der Schenkelinnenseite oder von der Bauchdecke genommen. Die Eigenfett-Transplantation ist etwas aufwendiger, dafür aber zumeist angenehmer als eine Fillerbehandlung, da das transplantierte Fett eine weichere und angenehmere Struktur als übliche Fillersubstanzen hat. Eigenfett-Transplantationen werden gerne mit Lidplastiken oder anderen Korrekturen kombiniert. Mittlerweile sind interessante Produkte auf den Markt gekommen, die eine Eigenfetttransplantation finanziell attraktiv werden lassen.
Wir füllen das gesamte hautchirurgische Spektrum im Bereich des Kopfes aus. Dazu zählt neben der Entfernung von Hauttumoren oder Narben auch deren plastisch-rekonstruktive Deckung mittels differenzierter Transplantat-Verfahrenstechniken. Bei großen Karzinomen führen wir die Behandlungen in enger Zusammenarbeit mit den umliegenden Universitätskliniken durch. Natürlich gehört auch die Behandlung von Speicheldrüsentumoren sowie die Entfernung von Speichelsteinen in unser Fachgebiet. Ein weiteres Feld ist die Botulinumtoxin-Behandlung von Patienten mit ­­medizinischen Problemen, wie etwa verstärktem Achselschweiß, gustatorischem Schwitzen (Frey-Syndrom) oder Lähmungen der Gesichtsnerven (Facialisparese).
Für jedes Krankheitsbild steht eine Vielzahl von Heilungsmethoden zur Verfügung. Wir sprechen mit Ihnen in aller Ausführlichkeit darüber, welche der gegebenen Möglichkeiten speziell in Ihrem individuellen Fall den größtmöglichen Erfolg versprechen und zeigen Alternativen auf. Ihre Fragen beantworten wir in aller Ausführlichkeit. So entstehen Vertrauensbrücken, die für den Eingriff unerlässlich sind.
Medizinische LaserKommen in der Weichteilchirurgie sowie zur bakteriellen Dekontamination zum Einsatz. Dies bedeutet blutarme Schnitte, schneller heilende Wunden, geringere Schwellung und mehr Sicherheit in der bakteriellen Bekämpfung bei Entzündungen. Wir setzen in der ästhetischen Chirurgie den CO2-Laser ein. Damit können Nävi ("Muttermale") sehr schonend und ästhetisch sauber entfernt werden. Gleichzeitig bietet der Laser über eine spezielle Technik (Fraktonierter CO2-Laser) die Möglichkeit der Hautverjüngung und Faltenglättung (sog. Skin-Resurfacing). Dieses Verfahren arbeitet über tausende von kleinsten Laser-Einschüssen in die Haut. Die entstehenden Mikronarben führen, auch durch die Bildung von körpereigenem Hyaloron zu einer Glättung der Haut. Insbesondere für Hände, Gesicht und Dekolleté eine Möglichkeit der Hautstraffung, wenn das Lifting nicht in der Wahl der Therapiemöglichkeiten steht. » MixTo-Verfahren Daneben setzen wir einen Diodenlaser bei gewissen chirurgischen Eingriffen ein, um eine blutungsarme Entfernung von kleinen Tumoren oder Schleimhautveränderungen durchführen zu können. Ausserdem kann dieser Laser bei Wurzelspitzenresektionen, Wurzelkanalbehandlungen und Periimplantitistherapie eine deutliche Keimreduzierung erzielen.
Schonendes, operatives Hilfsmittel zur sanften Bearbeitung des Knochens, z.B. in der Implantologie. Durch diese Behandlungsmethode besteht ein deutlich verringertes Verletzungs­risiko von sensiblen Strukturen, wie z.B. Nerven.

Digitale Röntgentechnik

Die digitalen Röntgenverfahren bieten gegenüber der herkömmlichen Röntgentechnik nicht nur Vorteile in der Schnelligkeit der Bildherstellung. Sie sind auch weniger störanfällig, da in der Entwicklung keine Fehler passieren können. Zudem ist teilweise die benötigte Strahlenbelastung geringer als bei herkömmlichen Röntgenfilmen. Ein Nachteil ist die etwas geringere Detailschärfe, die aber durch die Möglichkeiten der nachträglichen Bildbearbeitung grösstenteils wieder wett gemacht wird. Seit 2008 setzen wir zudem einen 3D-Volumentomographen ein. Damit können operative Eingriffe noch genauer geplant und schneller durchgeführt werden. Dies reduziert wiederum die postoperativen Beschwerden beträchtlich.

Digitale Volumentomographie (DVT)

Dreidimensionale Darstellung von Hartgewebestrukturen wie Zähnen, Speichelsteinen, Knochen. Im Vergleich zur Computertomographie deutlich reduzierte Strahlenbelastung. Optimale präoperative Planung. Dieses spezielle Röntgenverfahren bietet die Möglichkeit innerhalb von nur wenigen Sekunden den Gesichtsschädel in einem definierten Bereich dreidimensional darzustellen. Dazu setzen wir das KAVO 3D-Exam Gerät ein. Mo­­dern­ste Flatpanel-Technologie garantiert optimale Ergebnisse bei äußerst geringen Strahlendosen. Durch dessen spezielle Blendentechnik können Bereiche außerhalb der zu untersuchenden Regionen ausgeblendet werden (z.B. die Augen). Somit sind die potentiellen tahlennebenwirkungen (insbesondere beim Kind) äußerst gering. Insbesondere in der Implantologie ist die Technik zu einem unverzichtbaren Instrument geworden. Mit Hilfe des 3D-DVT lässt sich eine hochpräzise operative Planung durchführen.
Wir möchten ständig besser werden! Helfen Sie uns dabei und füllen Sie den Fragebogen aus. Damit wir wissen, in welchen Bereichen unsere Defizite liegen und wir noch an uns arbeiten müssen.

» Fragebogen Patientenzufriedenheit Bitte werfen Sie Ihren ausgefüllten Fragebogen in unseren Briefkasten im Wartezimmer
narkoseFast alle Eingriffe am Gesicht und der Mundhöhle lassen sich gut unter lokaler Anästhesie durchführen. Selbstverständlich bieten wir aber auch die Sedierung (Dämmerschlaf) oder die Allgemeinnarkose an. Sedierungen unter Lachgas oder Dormicum (Midazolam) dämpfen den ängstlichen Patienten soweit, dass dadurch viele Behandlungen möglich werden. Mit den Kollegen der Tagesklinik Kaufbeuren können wir zudem Eingriffe unter Allgemeinnarkose (sog. Vollnarkose) durchführen. Dabei unterliegt Entscheidung, ob eine Narkose von der gesetzlichen Krankenkasse oder einer privaten Krankenversicherung übernommen wird, strengen Kriterien. Wichtig für alle Patienten, die sich in Sedierung oder Allgemeinnarkose operieren lassen: Am OP-Tag müssendie Patienten ab 6 Stunden vor dem geplanten Eingriff nüchtern (also NICHT ESSEN, TRINKEN, RAUCHEN) bleiben. Zudem darf der Patient an diesem Tag kein Fahrzeug steuern.
ISO9001Wir sind selbstverständlich nach DIN ISO 9001 : 2008 vom TÜV zertifiziert. Das heißt, alle Praxisabläufe sind, soweit als möglich, standardisiert und werden intern und extern durch die vorgeschriebenen Audits kontrolliert. Dies alles dient dem Wohle der Patienten. Verraten Sie uns Ihre Anregungen und Tipps, wie wir unsere Arbeit und unseren Service noch verbessern können.

Sie haben eine Frage?

KONTAKTIEREN SIE UNS HIER

Team

Kompetenz, Herzlichkeit, Einfühlungsvermögen, Idealismus & Teamgeist sind die Basis unserer Philosophie. Bei der Auswahl unserer Kollegen und Mitarbeiter legen wir Darauf größten Wert und können daher mit Stolz behaupten, dass wir ein hervorragendes Team haben, welches mit großer Freude jeden Tag für Sie da ist. Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Dr. Veit Zimmermann, M.Sc.


  • 2013 Master für Ästhetische Gesichtschirurgie

  • 2012 Zertifikat Schlafmedizin

  • 2010 Tätigkeitsschwerpunkt Ästhetische Gesichtschirurgie

  • 2007 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie

  • Seit 2005 Eigene Praxis in Kaufbeuren

  • 2003-2005 Niedergelassen in der Praxis Dr. Dr. F. Fiedler, Kenzingen

  • 2000-2003 Assistenzarzt am LKH Universitätsklinikum Graz, MKG-Chirurgie unter Univ.-Prof. Dr. H. Kärcher

  • 2000 Promotion zum Dr. med. dent

  • 1999-2000 Assistenzarzt an der TU München, MKG-Chirurgie unter Univ.-Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. H.-H. Horch

  • 1999 Zahnärztliches Staatsexamen

  • 1997 Promotion zum Dr. med.

  • 1996-1999 Studium der Zahnmedizin an der LMU München

  • 1996 Ärztliches Staatsexamen

  • 1991-1996 Studium der Medizin an der LMU München
ZA Thomas Meyer


  • 04/2013 Fachzahnarzt für Oralchirurgie

  • seit 01/2013 Praxispartner bei MKG Kaufbeuren

  • 2010 - 2012 Weiterbildungsassistent (Oralchirurgie) in der MKG-Praxisklinik

  • 2008 - 2009 Assistenzzahnarzt Praxis Dr. J. Karg Marktoberdorf

  • 2008 Zahnärztliches Staatsexamen

  • 2003 - 2008 Studium der Zahnheilkunde an der Ludwig- Maximilians-Universität München

  • 1991 - 2007 Tierarzt in eigener Praxis in Kaufbeuren

  • 1990 Tiermedizinisches Staatsexamen

  • 1985 - 1990 Studium der Tiermedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover
Dr. Sabine Husel-Zimmermann


  • seit 2009 Zahnärztin bei MKG Kaufbeuren

  • 1999 - 2009 niedergelassene Zahnärztin in eigener Praxis in Kaufbeuren

  • 1997 - 1998 angestellte Zahnärztin in der Praxis Dr. Ulrich Ewert, Kaufbeuren

  • 1992 - 1997 Assistentin an der Universitätszahnklinik München, Abt. für Zahnerhaltung Parodontologie, Direktor Prof. Dr. R. Hickel

  • 1993 Promotion

  • 1991 - 1992 Assistentin in der Praxis Heinrich Husel, Seeg

  • 1984 - 1991 Studium der Zahnheilkunde an der Ludwig-Maxi- milian-Universität München
wird derzeit überarbeitet
ZA Kamran Mammadov


  • seit Mai 2015 Weiterbildungsasisstent (Fachzahnarztausbildung Oralchirurgie) in der MKG-Praxisklinik bei MKG Kaufbeuren

  • 2014 - Promotionstätigkeit an der LMU München MKG-Chirurgie unter den Prof. Dr. Dr. M. Ehrenfeld

  • 2013-2014 Weiterbildungsasisstent (Fachzahnarztausbildung Oralchirurgie) an der LMU München MKG-Chirurgie unter den Prof. Dr. Dr. M. Ehrenfeld

  • 2012-2013 Asisstenzzahnarzt an der LMU München MKG-Chirurgie unter Prof. Dr. Dr. M. Ehrenfeld

  • 2012 Stipendiat vom Programm der Aserbaidschanischen Republik für Studium im Ausland

  • 2012 Zahnmedizinische Staatsexamen

  • 2007-2012Studium der Zahnmedizin an der Aserbaidschanische Medizinische Universität
Carmen


Christine


Janine


Maria


Marina


Monika


Sabine


Sofie


Songül


Veronika


Nadine


Ceren


Fatmanur


Laura


… Du ?


WICHTIGES ZUR OP

Was Sie vor und nach einem Eingriff in unserem Hause einhalten, wissen und beachten sollten finden Sie hier auf unseren Info Seiten

Unsere Praxis

Unsere Praxis liegt gegenüber dem Busbahnhof Kaufbeuren im ehemaligen Momm-Textilmarkt. Der Eingang ist am Hauseck leicht zu erkennen. Parkplätze stehen auf dem Hof des Geländes zur Verfügung. Dazu fahren Sie bitte um den Gebäudekomplex herum und nehmen die Zufahrt neben dem Denn’s Biomarkt. Die Schranke öffnet mittels Lichtkontakt automatisch. Für die Ausfahrt bekommen Sie von uns einen entsprechenden Chip.

Unsere Praxis in Bildern

Bildergallerie ansehen

Anfahrt & Kontakt

Unsere Praxis liegt gegenüber dem Busbahnhof Kaufbeuren im ehemaligen Momm-Textilmarkt. Der Eingang ist am Hauseck leicht zu erkennen. Parkplätze stehen auf dem Hof des Geländes zur Verfügung. Dazu fahren Sie bitte um den Gebäudekomplex herum und nehmen die Zufahrt neben dem Denn’s Biomarkt. Die Schranke öffnet mittels Lichtkontakt automatisch. Für die Ausfahrt bekommen Sie von uns einen entsprechenden Chip.


Anfahrt


Anschrift

MKG Praxisklinik Kaufbeuren
Alte Weberei 1
D-87600 Kaufbeuren

Öffnungszeiten

Mo – Do 07.30 – 13.00/ 14.00 – 17.30 Uhr
Freitag 07.30 – 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Schreiben Sie uns
Schreiben Sie uns

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Follow us

Wir sind auf folgenden Netzwerken und Plattformen aktiv und informieren Sie über aktuelles aus unserer Praxis, von uns und natürlich unseren Fachgebieten. Wir freuen uns auch auf den Austausch mit Ihnen