Alle Eingriffe können wir Ihnen auch in Sedierung oder Allgemeinnarkose anbieten

Mund-, Kiefer- & Gesichtschirurgie

Die Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie umfaßt die Chirurgie im gesamten Gesichtsbereich mit Ausnahme der oberen und tiefen Nasennebenhöhlen sowie des Auges und seiner Muskeln. Schwerpunkte in der MKG-Chirurgie liegen neben der zahnärztlichen Chirurgie (Oralchirurgie) im Bereich der Tumorchirurgie, der Chirurgie von Kieferfehlstellungen, der ästhetischen Chirurgie, der Hautchirurgie, der Speicheldrüsenchirurgie sowie der Lippen-, Kiefer- und Gaumenspaltchirurgie. In Zusammenarbeit mit der Unfallklinik am Krankenhaus Kaufbeuren versorgen wir Verletzungen oder Frakturen im Bereich des Gesichtsschädels nach modernsten Standards mit sogenannte Miniplatten. Die Zugangswege, insbesondere an der äußeren Haut, sind nach Abheilung von Laien meist nicht mehr erkennbar. Auch bei komplizierten Brüchen sind entstellende bleibende Schäden sehr selten.

Entfernung von Knoten, Geschwülste oder fragliche Schleimhautprozesse

Im Bereich der Mundschleimhaut können ein Vielzahl von Erkrankungen auftreten. Zu nennen sind hier zunächst u.a. die gutartigen Erkrankungen wie Fibrome, Papillome, Speichelretentionszysten. Auch eine Vielzahl von Schleimhautveränderungen wie Leukoplakien, Lichen, Soor zählen dazu. In extrem seltenen Fällen treten aber auch bösartige Veränderungen auf, die häufig auf exzessiven Tabak- bzw. Alkoholkonsum zurückzuführen sind. Die klinische Untersuchung ergibt zunächst eine Verdachtsdiagnose, auf deren Grundlage ein Plan für die weitere diagnostische bzw. therapeutische Vorgehensweise erstellt wird. In vielen Fällen ist es notwendig, die Veränderung zu entfernen oder zumindest eine Probe zu nehmen. Im Anschluß daran wird das Gewebe zur pathologischen Untersuchung eingesandt, was einige Tage in Anspruch nimmt.Ebenso führen wir aber auch sog. Bürstenbiopsien und mikrobiologische Abstriche durch.

Zystenbehandlung

Zysten sind sich oft ausdehnende Hohlräume im Kieferknochen, die meist sehr lange unbemerkt bleiben und als Zufallsbefund in Röntgenbildern erkannt werden. Sie können entweder von einem Zahn ausgehen, der entweder an seiner Wurzelspitze entzündet ist oder aber verlagert im Knochen liegt. Daneben gibt es auch noch Zysten, die nichts mit einem Zahn zu tun haben. Auf jeden Fall müssen solche Befunde weiter diagnostisch aufbereitet werden, da auch in sehr seltenen Fällen bösartige Erkrankungen dahinterstecken können. Für die Zystenbehandlung gibt es eine Fülle von Behandlungsoptionen, die natürlich in Abstimmung mit dem Patient der zugrundeliegenden Erkrankung angepasst werden.

Kieferfehlstellungen

Chirurgie der Kieferfehlstellungen

Die meisten Kieferfehlstellungen liegen als Über- oder Unterbiss (zurück- oder vorstehender Unterkiefer) vor. Daneben gibt es natürlich eine Vielzahl von Varianten, insbesondere durch Verkürzung eines Kieferastes; dadurch kommt es häufig zu einer Abweichung des Unterkiefers auf eine Seite (sog. Laterognathie). Neben dem häufig fehlerhaften Biss (z.B. frontal offener Biss), klagen viele Patienten über Gelenksbeschwerden und / oder ästhetische Beeinträchtigungen. In Zusammenarbeit mit den Kollegen der Kieferorthopädie können solche Fehlbiss-Situationen behandelt werden. Dazu ist es manchmal notwendig einen oder beide Kiefer in ihrer Lage zum Gesicht zu verändern, welches über operative Eingriffe erfolgt. Die Techniken sind mittlerweile so ausgereift, daß, wenn überhaupt notwendig, ein Klinikaufenthalt nur wenige Tage dauert. Viele chirurgische Fragestellungen seitens der Kieferorthopädie können auch amblant behandelt werden. Wenn Sie unter einer Fehlbisssituation leiden, bringen Sie bitte möglichst Ihre vollständigen kieferorthopädischen Unterlagen (Modelle, Fotos, Rechenanalysen) mit zu Ihrem Beratungsgespräch.

Lippen-, Kiefer- Gaumenspalten

Die Lippen-, Kiefer- Gaumenspalte ist eine Fehlbildung im Oberkieferbereich, die bei ca. jeder 500. Geburt in Zentraleuropa auftritt. Meist kann eine solche Spalte schon bei Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft festgestellt werden, so daß die Eltern frühzeitig auf diese Erkrankung Ihres Kindes vorbereitet werden können. Zeitweise kommen LKG-Spalten auch bei schwereren Syndromen und Symptomenkomplexe vor. In Zusammenarbeit mit der Kinderklinik Kaufbeuren können wir kurz nach der Geburt bereits eine Trinkplatte eingliedern. Anschließend bahnen wir den Weg in eines der umliegenden Zentren in Ulm, Augsburg oder München oder jedes andere Spaltzentrum. Kleinere Fragestellungen wie Knochenaugmentationen im Bereich der Kieferspalten, Zahnfreilegungen oder Implantationen können selbstverständlich in unserer Praxis gelöst werden.

Schlafstörungen

Schlafmedizin

Schnarchen ist eine Schlafstörung und entwickelt sich schleichend. Nicht bei jedem Patienten sind von Anfang an alle Symptome einer Schlafstörung vorhanden. Bei vielen dauert es Jahre, bis die Schlafstörung erkannt und behandelt wird. Eine Schlafstörung sollte aber abgeklärt werden, da sie gesundheitliche Risiken und Folgeerkrankungen nach sich zieht. Immerhin verbringen wir ein Drittel unseres Lebens im Schlaf. Bei Schlafmangel kann es zu Konzentrationstörungen, Gereiztheit, Depressionen sowie Unfällen durch starke Tagesmüdigkeit kommen. Herzinfarkt und Schlaganfall können Folge sein. Leiden Sie an einem unruhigen Schlaf? Sind Sie tagesmüde? Sprechen Sie uns an - wir leiten die ersten Untersuchungen ein.

Schmerzdiagnostik & -behandlung

Diagnostik & Therapie bei Gesichtschmerzen

Dem Gesichtsschmerz können unterschiedliche Ursachen und Prozeßketten zugrunde liegen. Unser Fokus liegt auf Schmerzen im Zusammenhang mit dem Kiefergelenk, der Kaumuskulatur, der oberen Halswirbelsäule, des Bisses (der Zahnokklusion) sowie der Krankheiten des Kausystems (insb. Zähne, Kiefer, Zunge, Schleimhäute und Kieferhöhlen). Häufig lassen sich bei genauer Anamnese und Befunderhebung in einer der oben genannten Strukturen Erkrankungen oder unphysiologische Zustände finden, deren Behebung in eine Symptombesserung oder sogar Symptombefreiung mündet. Bei unklaren Schmerzen können Sie gerne einen Untersuchungstermin vereinbaren. Sollten privatärztliche Untersuchungen (z.B. Anfertigung eines DVT) notwendig sein, werden wir sie im Vorfeld informieren.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.