Aktuelles

Schlafapnoe

Ein ausgewogener und guter Schlaf ist enorm wichtig für unsere Gesundheit. Körper und Kopf regenerieren, Stress wird abgebaut, Energie getankt.

Die äusseren Umstände

Für einen erholsamen und entspannenden Schlaf achten Sie zunächst auf die äußeren Umstände, die sogenannte Schlafhygiene. Ist Ihr Schlafzimmer als solches geeignet (z.B. Lage, Ausstattung) ? Paßt Ihre Matratze zu Ihnen (nicht zu hart oder weich) ? Ist die Luft ausreichend feucht ? Diese Dinge können Sie einfach und direkt beeinflussen.

Schnarchen Sie noch - oder schlafen Sie schon ?

Schwieriger wird es mit der Atmung. Häufig tritt Schnarchen auf. Dieses stört wenigstens Ihren Partner. Daneben können aber auch die Vibrationen der Muskulatur Nerven schädigen. Schließlich kann es zum teilweisen und vollständigen Kollaps der Atemwege kommen, welches dann zum Sauerstoffmangel im Gewebe führt (das sogenannte obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (OSAS)). Dieser Sauerstoffabfall verschlechtert nicht nur Weckreaktionen Ihres Gehirns während des Schlafs, sondern führt bei ausgeprägten Formen auch zur Tagesschläfrigkeit, im schlimmsten Fall sogar zum Einschlafen am Steuer. In Deutschland leiden ca. 8 Millionen Menschen an nicht erholsamen Schlaf; bis zu 10% haben eine schlafbezogene Atemstörung. Zu diesem Thema lesen Sie hier mehr.

Weitere Informationen

Schnarchen und Schlafapnoe

Diagnostik
Vor jeder Behandlung von Schlafapnoe oder Schnarchen steht sie Diagnostik. In einem ersten Schritt erfolgt über eine nächtliche Aufzeichnung verschiedener Parameter mit Hilfe eines kleinen Gerätes, ein Screening. Werden hierbei auffällige Entsättigungen des Sauerstoffs gemessen ist die Weiteruntersuchung im Schlaflabor indiziert.

Der Goldstandard
Der Goldstandard der Schlafapnoetherapie ist die Überdruckatemtechnik (nCPAP - nasal Continous Positive Airway Preasure - nasaler positiver Atemwegsluftdruck), die beim Schlaf über eine Maske und ein entsprechendes Gerät zur Verfügung steht. Die Geräte sind leise - die Maske sexy. Neben dem fraglichen Tragekomfort können Masken natürlich auch Druckstellen erzeugen. Deshalb ist ihre individuelle Anpassung wichtig.

Die Schienentherapie
Im Gegensatz zu einer nCPAP-Maske ist die Therapie des Schnarchens oder des OSAS mit einer sogenannten Unterkiefer-Protrusionsschiene für den Patienten meist angenehmer. Zu bedenken ist wiederum, dass es eine Vielzahl an unterschiedlichen Schienenmodellen gibt, die individuell ausgesucht werden sollten. Im Gegensatz zu einer CPAP-Maske wird die Schienenbehandlung von gesetzlichen Krankenkassen zur Zeit allerdings nicht übernommen.

Weitere Maßnahmen
Natürlich ist es für eine gute Nasenatmung wichtig eine freie Nase zu haben. Deshalb sollten vor Frage einer Schnarch- oder Schlafapnoebehandlung eine schiefe Nasenscheidewand oder zu große Nasenmuscheln korrigiert werden. In einigen Fällen ist bei Schnarchern ein deutlich zu langes Gaumensegel erkennbar. Dieses kann recht einfach gekürzt werden. Dagegen haben sich alle Anpassungsversuche am Gaumenbogen selber, dem Zungengrund oder den Mandeln nicht als erfolgsversprechend herausgestellt. Hingegen kann in einigen Fällen die Vorverlagerung des Unterkiefers zu einer deutlichen Besserung der Schlafapnoe führen. Medizinisch betrachtet ist diese Operation, obwohl aufwendig, die einzig kausale Therapie der Schlafapnoe, während alle anderen Maßnahmen lediglich symptomorientiert arbeiten.

Bin ich tagesschläfrig ?
Der nachfolgende kurze Test gibt Ihnen grob Auskunft, in wie weit Sie tagesschfäfrig sind, und damit ein erhöhtes Risiko für Schlafapnoe haben. Geben Sie an, für wie wahrscheinlich Sie es halten, dass Sie in einer der folgenden Situationen einnicken oder einschlafen würden, - sich also nicht nur müde fühlen würden ?

Situation
Wahrscheinlichkeit einzunicken
Im Sitzen lesen
0
1
2
3
Beim Fernsehen
0
1
2
3
Wenn Sie passiv (als Zuhörer) in der Öffentlichkeit sitzen (z.B. Theater oder Vortrag
0
1
2
3
Als Beifahrer im Auto während einer einstündigen Fahrt ohne Pause
0
1
2
3
Wenn Sie sich am Nachmittag hingelegt haben, um auszuruhen
0
1
2
3
Wenn Sie sitzen und sich mit jemandem unterhalten
0
1
2
3
Wenn Sie nach dem Mittagessen (ohne Alkohol) ruhig dasitzen
0
1
2
3
Wenn Sie als Fahrer eines Autos verkehrsbedingt einige Minuten halten müssen
0
1
2
3

0würde niemals einnicken
1geringe Wahrscheinlichkeit einzunicken
2mittlere Wahrscheinlichkeit einzunicken
3hohe Wahrscheinlichkeit einzunicken

Auswertung

Werte zwischen 0-7Werte im normalen Bereich. Dennoch sollte nach Auffälligkeiten wie „Schnarchen“ oder „nächtliche Atemaussetzer“ gefragt werden. Der Patient kann dazu auch den Partner nach seinen nächtlichen Schlafgewohnheiten fragen.
Werte > 10zeigen eine erhöhte Tagesschläfrigkeit an. Von einer krankhaft erhöhten Tagesschläfrigkeit ist zum einen bei besonders hohen Punktzahlen auszugehen, zum anderen, wenn eine deutliche Einschlafneigung in den folgenden 4 Situationen besteht (Score 2 oder 3): im Gespräch mit einem anderen Menschen, als Fahrer eines Autos, im Sitzen lesen, als Beifahrer
Mit Freunden teilen
Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.